Freiwillige Feuerwehr Wernersberg

& Höhenrettungsgruppe der VG Annweiler

2017 06 1Für den Landkreis Südliche Weinstraße wurde auch dieses Jahr wieder der Lehrgang „Absturzsicherung“ (Sicheres Arbeiten im Absturzgefährdeten Bereich) durchgeführt. Die Ausbilder der Höhenrettung sind zur Durchführung dieses Lehrganges in Absprache mit der Landesfeuerwehrschule berechtigt.

Weiterlesen ...

2017 05 3131.05.2017, 15:42 Uhr
Zusammen mit den Feuerwehren Gossersweiler und Annweiler wurde die Höhenrettungsgruppe zum Rötzenfelsen in Gossersweiler alarmiert. Eine Frau war abgestürzt und lag verletzt auf einem schwer zugänglichen Felsvorsprung. Um dorthin zu gelangen wurde von den Höhenrettern zuerst ein Sicherungsseil gespannt. Der Rettungsdienst und ein Notarzt übernahmen die Erstversorgung der Patientin. Anschließend wurde die Verletzte in der Spezialtrage der Höhenrettung über den schmalen Wald Pfad zum nächsten Weg gebracht. Dorthin konnten die Fahrzeuge fahren. Die Frau wurde dem Rettungsdienst übergeben.
Bei diesem Einsatz funktionierte die Zusammenarbeit mit den Kameraden aus Gossersweiler und Annweiler wieder einmal vorbildlich. Der Einsatz der Höhenrettungsgruppe war um 17:40 Uhr beendet.

2017 05 10 110.05.2017, 16:20 Uhr
Zusammen mit der Feuerwehr Annweiler wurde die Höhenrettungsgruppe zum Turnerheim in Annweiler alarmiert. Dort war ein Gleitschirmflieger beim Landen in einen Baum gestürzt. Er hing unverletzt in 10 Metern Höhe direkt am Rand des Sportplatzes.
Da die Feuerwehr Annweiler die DLK dort in Stellung bringen konnte, war der Einsatz der Höhenrettung nicht erforderlich.

Der Einsatz der Höhenrettungsgruppe war um 16:50 Uhr beendet.

2017 03 1010.03.2017, 15:40 Uhr
Die Feuerwehren Annweiler, Dernbach und die Höhenrettungsgruppe wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert.An einem Wochenendhaus in Dernbach hatte sich ein Mann bei einem Arbeitsunfall schwere Rückenverletzungen zugezogen. Da das Wochenendhaus nur über einen schlecht begehbaren Waldweg zu erreichen war, entschied sich der Notarzt zur Alarmierung der Feuerwehr und Höhenrettung. Mit der Spezial Trage der Höhenretter konnte Verletzte schonend aus seinem Garten gerettet werden. Da der Rettungshubschrauber in der Nähe gelandet war, wurde der Mann direkt zum Helikopter getragen.
Die Zusammenarbeit aller eingesetzten Rettungskräfte funktionierte hervorragend. Der Einsatz der Höhenrettungsgruppe war um 17:00 Uhr beendet.

2017 03 0505.03.2017, 03:52 Uhr
Die Höhenrettungsgruppe wurde zur Unterstützung der Feuerwehr Hauenstein alarmiert. Am dortigen Burghalder Fels waren drei Jugendliche mit Ihrem Zelt vom Fels gestürzt. Einer war schwer verletzt und lag in schwer zugänglichem Waldgebiet. Die Feuerwehr Hauenstein sorgte für die Suche nach dem Verletzten und stellte Einweiser für die Höhenrettung. Nachdem der Jugendliche erstversorgt war, konnte die Höhenrettung Ihn schonend in der Spezialtrage aus dem unwegsamen Gelände retten und dem Rettungsdienst übergeben.
Bei diesem Einsatz funktionierte die Zusammenarbeit mit den Kameraden aus Hauenstein vorbildlich. Bewährt hat sich der tragbare Akku Led Strahler den die VG Annweiler für die Feuerwehren und die Höhenrettung beschafft hat. Mit diesem konnte die Einsatzstelle ohne Aufwand ausgeleuchtet werden. Ebenso konnte, dank der Beschaffung einer zweiten Spezialtrage im Spätjahr, das vorgesehene Konzept durchgeführt werden. Nach dem Einsatz wurde die benutzte Trage gereinigt und die Ersatztrage auf das Fahrzeug geladen. Somit ist immer eine einsatzbereite Spezialtrage vorhanden. Der Einsatz der Höhenrettungsgruppe war um 06:00 Uhr beendet.
Weitere Infos siehe: http://www.feuerwehr-hauenstein.de/eins%C3%A4tze/

 

dummy bericht hr18.02.2017, 15:00 Uhr
Zusammen mit der Feuerwehr Dahn wurde die Höhenrettungsgruppe zum Büttelfels in Dahn alarmiert. Dort war ein abgestürzter Kletterer gemeldet. Auf der Anfahrt kam die Meldung der FEZ Dahn dass die Höhenrettung nicht benötigt wird.
Der Einsatz der Höhenrettungsgruppe war um 15:45 Uhr beendet.

dummy bericht hr16.02.2017, 13:21 Uhr
Die Feuerwehr Annweiler und die Höhenrettungsgruppe wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Im Bereich des Großen Adelbergs hatte eine Wandergruppe einen Medizinischen Notfall gemeldet. Die Annweilerer Einsatzkräfte suchten die Einsatzstelle und die Höhenrettung stand in Annweiler in Bereitschaft. Nach kurzer Zeit konnte Entwarnung gegeben werden, der gesuchte wurde wohlauf angetroffen.
Der Einsatz der Höhenrettungsgruppe war um 14:15 Uhr beendet.

2016 10 2323.10.2016, 15:06 Uhr
Die Höhenrettungsgruppe wurde zusammen mit der Feuerwehr Hauenstein zum dortigen Nedingfelsen alarmiert. Hier war ein Mann beim Klettern abgestürzt. Trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte kam leider jede Hilfe zu spät. Den Höhenrettern blieb nur die Traurige Aufgabe den Abgestürzten aus dem unwegsamen Gelände zu bergen. Die Zusammenarbeit der Eingesetzten Rettungskräfte funktionierte wieder einmal hervorragend. Der Einsatz der Höhenrettung war um 17:30 Uhr beendet.  

Weitere Infos siehe:
http://www.feuerwehr-hauenstein.de/eins%C3%A4tze/

dummy bericht hr03.09.2016, 09:20 Uhr
Zusammen mit den Feuerwehren der Verbandsgemeinde Dahn wurde die Höhenrettungsgruppe zum dortigen Nonnenfels nach Schindhard alarmiert. Gemeldet war ein abgestürzter Kletterer. Auf der Anfahrt kam die Meldung der FEZ Dahn dass die Höhenrettung nicht benötigt wird. Der Einsatz der Höhenrettungsgruppe war um 10:00 Uhr beendet.

Weitere Infos siehe:
http://www.feuerwehr-dahn.de/index.php/einsaetze/223-65-03-09-2016

dummy bericht hr09.07.2016, 11:45 Uhr
Die Höhenrettungsgruppe wurde zusammen mit den Feuerwehren Gossersweiler und Annweiler an den Rötzenfels nach Gossersweiler alarmiert. Die Höhenretter blieben in Bereitschaft und mussten glücklicherweise nicht eingesetzt werden. Der Einsatz der Höhenrettungsgruppe war um 14:45 Uhr beendet.

2016 07 04 104.07.2016
In Rahmen eines Übungsabends wurde im Auftrag des Landes Rheinland-Pfalz die Funkantenne auf der Burg Trifels abgebaut.
Die Antenne befand sich auf dem Dach des Pallas und wird nicht mehr benötigt.

Weiterlesen ...

2016 07 01 101.07.2016, 12:55 Uhr
Die Höhenrettungsgruppe wurde zusammen mit den Feuerwehren Lug und Hauenstein an den Dimberg alarmiert.
Auf dem dortigen Wanderweg hatte sich eine Frau beim Wandern am Fuß verletzt.

Weiterlesen ...

2016 06 25 1Für den Landkreis Südliche Weinstraße wurde auch dieses Jahr wieder der Lehrgang „Absturzsicherung“ (Sicheres Arbeiten im Absturz gefährdeten Bereich) durchgeführt.
Die Ausbilder der Höhenrettung sind zur Durchführung dieses Lehrganges in Absprache mit der Landesfeuerwehrschule berechtigt. Im Juni kamen 13 Teilnehmer von Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis SÜW und den benachbarten Landkreisen nach Wernersberg.

Weiterlesen ...

dummy bericht hr18.06.2016, 16:34 Uhr
Zusammen mit den Feuerwehren Lug und Hauenstein, wurde die Höhenrettungsgruppe zum Geierstein alarmiert. Hier war eine Wanderin abgestürzt. Leider kam für die Frau jede Hilfe zu spät und den Höhenrettern blieb nur die traurige Aufgabe, die Verstorbene aus dem unwegsamen Gelände zu bergen. Die Zusammenarbeit der eingesetzten Rettungskräfte funktionierte wieder einmal hervorragend. Der Einsatz der Höhenrettung war um 20:30 Uhr beendet.

2016 06 05 2Beim Kreisfeuerwehrtag am 05.06.2016 in Annweiler wurden am Schlauchturm zwei Vorführungen durchgeführt.
Mittels eines Schrägseiles und der Handwinde wurde eine Personenrettung demonstriert. Bei der zweiten Vorführung stellte sich unser Scheidender Kreisfeuerwehrinspekteur Rudi Götz als Verletzter zur Verfügung. Das war für die Höhenretter eine große Ehre und wurde gerne angenommen.
Schließlich ist es Rudi Götz zu verdanken, dass es die Höhenrettungsgruppe gibt. Dafür und für die Unterstützung in den zurückliegenden Jahren möchten wir uns ganz herzlich bei Rudi bedanken.

2016 05 16 115.05.2016, 12:32 Uhr
Die Höhenrettung wurde zusammen mit der Feuerwehr Spirkelbach zum Rindsberg Westpfeiler alarmiert. Dort war ein Kletterer 5 Meter abgestürzt und lag verletzt am Fuß des Felsens. Der Rettungswagen kann diesen Ort direkt anfahren. Deshalb beschränkte sich die Tätigkeit der Höhenretter auf die Tragehilfe vom Felsen zum Rettungswagen. Wie schon so oft funktionierte die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Spirkelbach hervorragend. Der Einsatz der Höhenrettungsgruppe war um 13:30 Uhr beendet. Weitere Infos siehe:
http://www.feuerwehr-hauenstein.de/eins%C3%A4tze/

 

dummy bericht hr08.05.2016, 19:24 Uhr
Die Höhenrettungsgruppe wurde nach Hauenstein alarmiert. Dort lief schon den ganzen Tag eine Suchaktion nach einer vermissten Frau. Die Höhenretter wurden benötigt um einen Steilhang im Bereich „Dicke Eiche“ abzusuchen. Die Person wurde im Wald bei Erfweiler von anderen Einsatzkräften gefunden. Der Einsatz der Höhenrettungsgruppe war um 22:30 Uhr beendet.
Weitere Infos siehe: http://www.feuerwehr-hauenstein.de/eins%C3%A4tze/

dummy bericht hrAuch der zweite Alarm am Vatertag kam aus dem Dahner Felsenland. Zusammen mit den Feuerwehren Rumbach, Bundenthal und Dahn wurde die Höhenrettungsgruppe zum Birkelfelsen in Rumbach alarmiert. Dort war ebenfalls ein abgestürzter Kletterer gemeldet. Auf der Anfahrt kam die Meldung der FEZ Dahn dass die Höhenrettung nicht benötigt wird. Der Einsatz der Höhenrettungsgruppe war um 16:10 Uhr beendet. Weitere Infos siehe:
http://www.feuerwehr-dahn.de/index.php/einsaetze/166-25-05-05-2016

dummy bericht hr05.05.2016, 11:33 Uhr
Zusammen mit der Feuerwehr Dahn wurde die Höhenrettungsgruppe zum dortigen Büttelfels alarmiert. Gemeldet war ein abgestürzter Kletterer. Auf der Anfahrt kam die Meldung der FEZ Dahn dass die Höhenrettung nicht benötigt wird. Der Einsatz der Höhenrettungsgruppe war um 12:15 Uhr beendet. Weitere Infos siehe:
http://www.feuerwehr-dahn.de/index.php/einsaetze/165-24-05-05-2015

dummy bericht hr01.01.2016, 01:11 Uhr
Noch in der Neujahrsnacht 2016 kam der erste Alarm für die Höhenrettungsgruppe um 01.11 Uhr. Zur Unterstützung des Rettungsdienstes und der Feuerwehr Hauenstein ging es zum dortigen Nedingfelsen.

Weiterlesen ...

fw

 
 

Cool genug
für ein heißes Hobby?

logo cool

Wir suchen Dich... mach mit!
Komm zur Feuerwehr Wernersberg!


Aktive Feuerwehr: Mo. ab 19:30 Uhr